Feuerwehr Leiblfing

Löschen - Retten - Bergen - Schützen -
 

Einsätze 2016

56.  Verkehrslenkung nach Verkehrsunfall mit PKW 

Alarmierung:  19.12.2016 um 17:48 Uhr                          

Einsatzstelle:  Leiblfing 

Einsatzart:  THL 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 40/1, 55/1, 11/1; Polizei; Rettungsdienst

Führungskräfte vor Ort:  

nähere Informationen:  

55.  Brand landwirtschaftliches Anwesen

Alarmierung:  01.12.2016 um 17:00 Uhr                          

Einsatzstelle:  Niederharthausen 

Einsatzart:  Brand 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 23/1, 55/1, 11/1; FF Niederharthausen; FF Wolferkofen; FF Aiterhofen; FF Geltolfing; FF Oberschneiding; FF Niederschneiding; FF Schambach; FF Straßkirchen; FF Amselfing; FF Bogen; FF Mallersdorf; FF Geiselhöring;              FF Perkam; FF Niedersunzing; FF Aholfing; FF Hainsbach; FF Wiesendorf-Bergsdorf; FF Straubing LZ. Zentrum;             FF Hunderdorf; FF Salching; FF Schwarzach; FF Pondorf; FF Pillnach; FF Reibersdorf; FF Pfelling; FF Kirchroth; Rettungsdienst; Polizei

Führungskräfte vor Ort: 

KBI Markus Huber; KBI Klaus Weninger; KBM Thomas Abendhöfer; KBM Moritz Mannes

nähere Informationen:  

Am Dienstagabend kam es zu einem erneuten Brand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Niederharthausen. Aufgrund der Erfahrung eines Brandes in der Nachbarschaft ca. 4 Wochen vorher, wurde wir mit der Dispo-Gruppe Wasser zur Sicherung der unzureichenden Wasserversorgung alarmiert. Wir waren bis ca. 19:40 Uhr mit 14 Mann und 3 Fahrzeugen im Bereitsstellungsraum vor Ort, wurden aber im weiteren Einsatzverlauf nicht mehr eingesetzt.

54.  Absicherung Weihnachtsmarkt Grund- und Mittelschule

Alarmierung:  01.12.2016 um 17:00 Uhr                          

Einsatzstelle:  Leiblfing 

Einsatzart:  Sicherheitswache 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 40/1

Führungskräfte vor Ort:   

nähere Informationen:  

53.  Brand Rathaus Straubing

Alarmierung:  25.11.2016 um 16:12 Uhr                               

Einsatzstelle:  Straubing 

Einsatzart:  Brand 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 23/1, 55/1, 11/1;  FF Straubing LZ Zentrum;  FF Straubing LZ Nord;  FF Straubing LZ Ittling;  FF Straubing LZ Alburg;  FF Straubing LZ Kagers;  FF Bogen;  FF Atting;  FF Aiterhofen;  FF Feldkirchen;  FF Mallersdorf;  FF Kirchroth;  FF Geiselhöring;  FF Parkstetten;  FF Perkam;  FF Sunzing;  FF Aholfing;  FF Hainsbach;  FF Wiesendorf-Bergstorf;        FF Straßkirchen;  Rettungsdienst;  THW OV Straubing;  Polizei;  Betreuungszug Rettungsdienst; Notfallseelsorge

Führungskräfte vor Ort: 

SBR Haimann Reiner;  SBI Bachl Stephan;  KBR Uttendorfer Albert;  KBI Wenninger Klaus;  KBI Huber Markus;  KBI Schmitzer Werner;  KBM Mannes Moritz;  KBM Abendhöfer Thomas

nähere Informationen:  

Gegen 15.43 Uhr heulten die Sirenen. Zu der Zeit stand der historische Rathaussaal bereits in Flammen. Sofort rückten mehrere Feuerwehren aus und bekämpften den Brand. Es bestand die Gefahr, dass die Flammen auf nahestehende Gebäude übergreifen könnten. Der Funkenflug hätte auch die Buden am Christkindlmarkt angreifen können. Um das zu verhindern, bewässerten die Einsatzkräfte diese vorsorglich. Die Flammen schossen laut Polizeiangaben bis zu 15 Meter in den Himmel. Mittlerweile ist der Brand unter Kontrolle, aber noch nicht komplett gelöscht. Nach außen sind die Flammen eingedämmt. Im Inneren brennt es noch. Die Löscharbeiten dauern vermutlich bis in die Morgenstunden des nächsten Tages an, wie das Polizeipräsidium Niederbayern mitteilte.

Die Feuerwehr musste sich nicht nur mit dem Brand selbst auseinandersetzen. Zwei Personen wurden nach Polizeiangaben zur Polizeiinspektion gebracht, weil sie die Löscharbeiten mit Drohnen behindert hatten. Für die Feuerwehr ist der Einsatz von Videodrohnen sehr wichtig. Private Drohnen können die Aufklärungsarbeit stören.

Die Giebelfassade ist einsturzgefährdet. Auch aus diesem Grund sind weiträumige Absperrmaßnahmen getroffen worden. Der Stadtplatz bleibt die ganze Nacht gesperrt. Anwohner kommen in das Gebiet über den Unteren Rain. Die Polizei hat am Ludwigsplatz 6 eine Vermisstenstelle eingerichtet. Suchende sollen sich dorthin wenden.

Warum es brannte, ist bislang unklar. Die Kripo ermittelt in alle Richtungen. 

Aufgrund des Brands des Rathauses ist der Christkindlmarkt geschlossen worden. Die Eröffnung des Christkindlmarktes für heute Abend wurde abgesagt. Wie es in den nächsten Tagen mit dem Christkindlmarkt weitergeht, konnte Betreiber Josef Stelzl am Nachmittag noch nicht sagen.

Im Jahr 1382 haben Bürger das gotische Handelshaus erworben und es zum Rathaus umgebaut. Nach Angaben der Stadt wurde im 19. Jahrhundert der gotische Giebel abgebrochen und eine neogotische Fassade errichtet. Der historische Gebäudeteil wurde vollkommen zerstört.
(Quelle: www.idowa.de)

52.  Brand landwirtschaftliches Anwesen

Alarmierung:  16.11.2016 um 01:26 Uhr                              

Einsatzstelle:  Niederharthausen 

Einsatzart:  Brand 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 23/1, 55/1, 11/1;  FF Niederharthausen;  FF Wolferkofen;  FF Aiterhofen;  FF Geltolfing; FF Oberschneiding;  FF Niederschneiding;  FF Schambach;  FF Straßkirchen;  FF Amselfing;  FF Bogen;  FF Straubing LZ Zentrum;  FF Straubing LZ Ittling;  FF Mallersdorf;  FF Geiselhöring;  FF Parkstetten;  FF Perkam;  FF Sunzing;  FF Aholfing;  FF Hainsbach;  FF Wiesendorf-Bergstorf;  FF Plattling;  FF Otzing;  FF Hunderdorf;  FF Wallersdorf;  THW OV Straubing;  Rettungsdienst;  Polizei

Führungskräfte vor Ort: 

KBI Huber Markus;  KBM Abendhöfer Thomas;  KBI Schmitzer Werner;  KBM Mannes Moritz

nähere Informationen:  

Am Mittwoch den 16.11.2016 wurden wir um 01:26 Uhr gemeinsam mit anderen Feuerwehren in der Dispo Gruppe Wasser KBI Bereich 3 alarmiert. Wir stellten gemeinsam mit den großen Tanklöschfahrzeugen die Wasserversorgung  an der Einsatzstelle sicher.

Im folgenden lesen Sie die Pressemitteilung der Polizei Straubing:

GDE. AITERHOFEN/LKR. STRAUBING-BOGEN. Bei dem Brand einer landwirtschaftlichen Lagerhalle entstand ein Sachschaden von ca. 1,2 Millionen Euro. Verletzt wurde niemand.

Am Mittwoch, 16.11.2016, gegen 01.05 h, wurde durch einen Anwohner über Notruf bei der Einsatzzentrale des PP Niederbayern der Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens mitgeteilt, worauf sofort die Integrierte Leitstelle Straubing verständigt wurde.

In einer ca. 55 x 20 Meter großen, L-förmig aufgebauten landwirtschaftlichen Halle, in der neben Traktoren und Maschinen auch ca. 500 t Zwiebel und andere landwirtschaftliche Erzeugnisse abgestellt bzw. gelagert waren, brach aus bislang ungeklärter Ursache ein Brand aus. Durch den Brand brannte der Großteil der Lagerhalle bis auf das Stahlgerüst und Betonmauern nieder.
Der Gesamtschaden dürfte bei ca. 1,2 Million Euro liegen, wobei der Gebäudeschaden mitsamt angebrachter Photovoltaikanlage auf ca. 800.000 Euro und der Inventarschaden auf ca. 400.000 Euro geschätzt werden.

Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt.
Zur Brandursache können derzeit noch keine konkreten Aussagen getroffen werden, ein technischer Defekt ist nicht auszuschließen.
Die Ermittlungen hierzu wurden vom Kriminaldauerdienst Straubing übernommen.

51. Ölspur

Alarmierung:  14.11.2016 um 09:41 Uhr                               

Einsatzstelle:  Mundlfing - Rutzenbach 

Einsatzart:  THL 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 40/1, 55/1, 11/1; Florian Hankofen 44/1; Straßenbaulastträger

Führungskräfte vor Ort:  

nähere Informationen:  

Ein Defekt an einer landwirtschaftlichen Maschine verursachte eine ausgedehnte Ölspur von ca. 2 Kilometern Länge. Zusammen mit der den Kräften der Feuerwehr Hankofen streuten wir die  Ölspur ab und reinigten die Fahrbahn.

50.  Absicherung Martinszug

Alarmierung:  11.11.2016 um 17:20 Uhr                               

Einsatzstelle:  Leiblfing 

Einsatzart:  Sicherheitswache 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 40/1, 11/1

Führungskräfte vor Ort:  

nähere Informationen: 

49.  VU PKW mit eingeklemmter Person

Alarmierung:  16.10.2016 um 03:58 Uhr                               

Einsatzstelle:  Dengkofen 

Einsatzart:  THL 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 40/1, 55/1, 11/1;  Feuerwehr Mengkofen;  Feuerwehr Dengkofen;  Polizei;  Rettungsdienst;  Helfer vor Ort Mengkofen;  Rettungshubschrauber Regensburg;  Rettungshubschrauber München 

Führungskräfte vor Ort:   KBM Christian Schmid (DGF)

nähere Informationen:  

48.  Sicherheitswache Flugzeugstart

Alarmierung:  13.10.2016 um 18:30 Uhr                               

Einsatzstelle:  Flugplatz Wallmühle 

Einsatzart:  Sicherheitswache 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 23/1

Führungskräfte vor Ort:   

nähere Informationen:  

47.  Sicherheitswache Flugzeuglandung

Alarmierung:  13.10.2016 um 12:30 Uhr                               

Einsatzstelle:  Flugplatz Wallmühle 

Einsatzart:  Sicherheitswache 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 23/1

Führungskräfte vor Ort:  

nähere Informationen:  

46.  Verkehrsunfall mit 2 LKW

Alarmierung:  11.10.2016 um 15:35 Uhr                               

Einsatzstelle:  Niedersunzing 

Einsatzart:  THL 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 40/1, 55/1, 11/1;  Florian Sunzing 44/1;  Rettungsdienst;  Polizei;  Abschleppunternehmen

Führungskräfte vor Ort:   KBM Moritz Mannes

nähere Informationen:  

45.  auslaufende Betriebsstoffe - Ölspur

Alarmierung:  11.10.2016 um 15:16 Uhr                               

Einsatzstelle:  Leiblfing 

Einsatzart:  THL 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 40/1, 55/1, 11/1

Führungskräfte vor Ort:  

nähere Informationen: 

44.  Türöffnung

Alarmierung:  23.09.2016 um 07:20 Uhr                               

Einsatzstelle:  Eschlbach 

Einsatzart:  THL 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 40/1, 55/1, 11/1; Florian Eschlbach 44/1; Polizei; Rettungsdienst

Führungskräfte vor Ort:  

nähere Informationen:  

43.  Türöffnung 

Alarmierung:  10.09.2016 um 11:48 Uhr                               

Einsatzstelle:  Leiblfing 

Einsatzart:  THL 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 40/1, 55/1, 11/1;  Polizei;  Rettungsdienst;  Helfer vor Ort Schwimmbach

Führungskräfte vor Ort:   

nähere Informationen:  

42.  Absicherung Volksfestauszug

Alarmierung:  12.08.2016 um 15:30 Uhr                               

Einsatzstelle:  Straubing, Landshuter Straße 

Einsatzart:  Sicherheitswache 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 11/1;  Feuerwehr Straubing;  weitere Feuerwehren KBI Bereich III;  Polizei;  Rettungsdienst

Führungskräfte vor Ort:  

nähere Informationen:  

41.  VU mehrere PKW ohne eingeklemmte Person

Alarmierung:  11.08.2016 um 18:21 Uhr                               

Einsatzstelle:  Reithof 

Einsatzart:  THL 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 40/1, 55/1, 11/1;  Florian Hankofen 44/1;  Polizei;  Rettungsdienst

Führungskräfte vor Ort:   

nähere Informationen:  

40.  Wespen

Alarmierung:  27.07.2016 um 19:40 Uhr                               

Einsatzstelle:  Leiblfing 

Einsatzart:  THL 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 40/1

Führungskräfte vor Ort:   

nähere Informationen:  

39.  Wespen

Alarmierung:  27.07.2016 um 19:03 Uhr                               

Einsatzstelle:  Hailing 

Einsatzart:  THL 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 40/1

Führungskräfte vor Ort:  

nähere Informationen:  

38.  Keller droht voll zu laufen

Alarmierung:  25.07.2016 um 18:40 Uhr                               

Einsatzstelle:  Leiblfing 

Einsatzart:  THL 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 40/1, 55/1, 11/1

Führungskräfte vor Ort:   

nähere Informationen:  

37.  Brand Gebüsch 

Alarmierung:  22.07.2016 um 15:06 Uhr                               

Einsatzstelle:  Leiblfing 

Einsatzart:  Brand 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 40/1, 11/1

Führungskräfte vor Ort:   

nähere Informationen:  

36.  Sicherheitswache Flugzeugstart

Alarmierung:  22.07.2016 um 13:17 Uhr                               

Einsatzstelle:  Flugplatz Wallmühle 

Einsatzart:  Sicherheitswache 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 23/1

Führungskräfte vor Ort:   

nähere Informationen:  

35.  Wespen

Alarmierung:  20.07.2016 um 19:30 Uhr                               

Einsatzstelle:  Leiblfing 

Einsatzart:  THL 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 11/1

Führungskräfte vor Ort:  

nähere Informationen:  

34.  Wespen

Alarmierung:  20.07.2016 um 19:03 Uhr                               

Einsatzstelle:  Leiblfing 

Einsatzart:  THL 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 11/1

Führungskräfte vor Ort:   

nähere Informationen:  

33.  Brandmeldeanlage

Alarmierung:  12.07.2016 um 20:22 Uhr                               

Einsatzstelle:  Leiblfing 

Einsatzart:  Brand 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 40/1, 23/1, 55/1, 11/1;  Florian Sunzing 44/1;  Polizei;  Rettungsdienst;  Helfer vor Ort Schwimmbach

Führungskräfte vor Ort:   

nähere Informationen:  

32.  Verkehrsunfall mehrere Personen eingeklemmt

Alarmierung:  12.07.2016 um 16:53 Uhr                               

Einsatzstelle:  Salching 

Einsatzart:  THL 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 40/1, 55/1, 11/1;  Florian Salching 43/1, 14/1;  Florian Aiterhofen 40/1

Führungskräfte vor Ort:   

nähere Informationen:  

31.  Wespen

Alarmierung:  30.06.2016 um 20:45 Uhr                               

Einsatzstelle:  Leiblfing 

Einsatzart:  THL 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 11/1

Führungskräfte vor Ort:  

nähere Informationen:  

30.  Unwettereinsatz

Alarmierung:  26.06.2016 um 10:51 Uhr                               

Einsatzstelle:  Leiblfing 

Einsatzart:  THL 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 40/1

Führungskräfte vor Ort:   

nähere Informationen:  

29.  Unwettereinsatz

Alarmierung:  26.06.2016 um 10:15 Uhr                               

Einsatzstelle:  Leiblfing 

Einsatzart:  THL 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 40/1

Führungskräfte vor Ort:  

nähere Informationen:  

28.  Unwettereinsatz

Alarmierung:  26.06.2016 um 09:25 Uhr                               

Einsatzstelle:  Obersunzing 

Einsatzart:  THL 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 40/1, 55/1, 11/1

Führungskräfte vor Ort:   KBM Moritz Mannes

nähere Informationen:  

27.  Unwettereinsatz

Alarmierung:  26.06.2016 um 00:45 Uhr                               

Einsatzstelle:  Leiblfing 

Einsatzart:  THL 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 55/1, 11/1

Führungskräfte vor Ort:  

nähere Informationen:  

26.  Unwettereinsatz

Alarmierung:  25.06.2016 um 23:00 Uhr                              

Einsatzstelle:  Rutzenbach 

Einsatzart:  THL 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 23/1;  Florian Hailing 44/1

Führungskräfte vor Ort:  

nähere Informationen:  

25.  Unwettereinsatz

Alarmierung:  25.06.2016 um 22:45 Uhr                               

Einsatzstelle:  Obersunzing 

Einsatzart:  THL 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 40/1, 55/1, 11/1;  Florian Sunzing 44/1;  Florian Eschlbach 44/1

Führungskräfte vor Ort:   KBM Moritz Mannes

nähere Informationen:  

24.  Unwettereinsatz

Alarmierung:  25.06.2016 um 22:00 Uhr                               

Einsatzstelle:  Leiblfing 

Einsatzart:  THL 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 40/1

Führungskräfte vor Ort:  

nähere Informationen:  

23.  Baum über Fahrbahn

Alarmierung:  25.06.2016 um 21:30 Uhr                               

Einsatzstelle:  Leiblfing 

Einsatzart:  THL 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 11/1;  Bauhof Leiblfing

Führungskräfte vor Ort:   

nähere Informationen:  

22.  Keller unter Wasser

Alarmierung:  25.06.2016 um 20:30 Uhr                               

Einsatzstelle:  Leiblfing 

Einsatzart:  THL 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 40/1

Führungskräfte vor Ort:   

nähere Informationen:  

21.  Baum über Fahrbahn

Alarmierung:  25.06.2016 um 20:00 Uhr                               

Einsatzstelle:  Leiblfing 

Einsatzart:  THL 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 40/1

Führungskräfte vor Ort:   

nähere Informationen:  

20.  Fahrbahnreinigung

Alarmierung:  25.06.2016 um 20:00 Uhr                               

Einsatzstelle:  Hainsbach 

Einsatzart:  THL 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 23/1;  Florian Hainsbach 44/1

Führungskräfte vor Ort:   

nähere Informationen:  

18.  Keller unter Wasser

Alarmierung:  25.06.2016 um 19:40 Uhr                               

Einsatzstelle:  Leiblfing 

Einsatzart:  THL 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 55/1, 11/1

Führungskräfte vor Ort:  

nähere Informationen:  

17.  Keller unter Wasser

Alarmierung:  25.06.2016 um 19:39 Uhr                               

Einsatzstelle:  Leiblfing 

Einsatzart:  THL 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 40/1

Führungskräfte vor Ort:  

nähere Informationen:  

16.  Sicherheitswache Sonnwendfeuer

Alarmierung:  24.06.2016 um 18:57 Uhr                               

Einsatzstelle:  Leiblfing 

Einsatzart:  Sicherheitswache 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 23/1, 11/1

Führungskräfte vor Ort:   

nähere Informationen:  

15.  Sicherheitswache Flugplatzfest

Alarmierung:  19.06.2016 um 09:00 Uhr                               

Einsatzstelle:  Flugplatz Wallmühle 

Einsatzart:  Sicherheitswache 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 23/1;  Florian Aholfing 43/1

Führungskräfte vor Ort:  

nähere Informationen:  

14.  Sicherheitswache Flugplatzfest

Alarmierung:  18.06.2016 um 12:00 Uhr                               

Einsatzstelle:  Flugplatz Wallmühle 

Einsatzart:  Sicherheitswache 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 23/1;  Florian Aholfing 43/1

Führungskräfte vor Ort:   

nähere Informationen:  

13.  Verkehrsabsicherung Fußwallfahrt

Alarmierung:  18.06.2016 um 05:00 Uhr                               

Einsatzstelle:  Leiblfing - Dreifaltigkeitsberg 

Einsatzart:  THL 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 11/1

Führungskräfte vor Ort:   

nähere Informationen:  

12.  Verkehrsabsicherung Oldtimerfest

Alarmierung:  12.06.2016 um 13:45 Uhr                               

Einsatzstelle:  Niedersunzing 

Einsatzart:  THL 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 11/1

Führungskräfte vor Ort:   

nähere Informationen: 

11. Hilfeleistungseinsatz Simbach am Inn

Alarmierung:  07.06.2016 um 03.30 Uhr bis 21:30 Uhr        

Einsatzstelle:  Simbach am Inn 

Einsatzart:  THL 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 55/1, 11/1;  FF Sunzing;  FF Aholfing;  FF Rinkam;  FF Atting;  FF Geiselhöring;  FF Sallach;  FF Wallkofen;  FF Grafentraubach;  FF Hofkirchen;  FF Hainsbach;  FF Laberweinting;  FF Schwimmbach;  FF Mallersdorf;  FF Ascholtshausen;  FF Niederlindhart;  FF Oberlindhart;  FF Oberellenbach;  FF Perkam;  FF Pönning;  FF Radldorf;  FF Metting;  FF Pfaffenberg;  FF Rain;  FFStraubing LZ Zentrum, LZ Ittling, LZ Nord;  FF Wiesendorf-Bergstorf;  Rettungsdienst;  Polizei

Führungskräfte vor Ort: 

Kreisbrandinspektor Werner Schmitzer;  Kreisbrandmeister Moritz Mannes;  Kreisbrandmeister Josef Solleder

nähere Informationen:  

Am Dienstagmorgen um 4 Uhr trafen sich 130 Feuerwehreinsatzkräfte aus dem Landkreis Straubing-Bogen und der Stadt Straubing im Einsatzzentrum an der Siemensstraße zum gemeinsam Ausrücken,  um als sogenanntes "Hilfskontingent" im Nachbarlandkreis Rottal-Inn Katastrophenhilfe zu leisten. Als Kontingentführer fungierte Kreisbrandinspektor Werner Schmitzer und seitens des Landratsamtes war vom Sachgebiet 10 (Brand- und Katastrophenschutz)  Helmut Steinbauer mit vor Ort. "Bestürzend, katastrophal, unvorstellbar" beschrieben sie per Telefon am Nachmittag die Sachlage in Simbach am Inn. Gleichzeitig zollten sie den eingesetzten Hilfskräften größtes Lob für die äußerst anstrengende Arbeit bei großer Hitze.
130 Einsatzkräfte aus 41 Landkreisfeuerwehren und der Stadt Straubing mit insgesamt 24 Fahrzeugen bildeten den Konvoi, der sich am frühen Dienstagmorgen über die B 8 und B 20 Richtung Simbach am Inn bewegte. Bereits einen Tag vorher war mit Kreisbrandmeister Josef Solleder und drei Mann das "Vorauskommando" gestartet, um in Simbach für das Hilfskontingent alles vorzubereiten. Mit der dortigen Katastrophenführung wurde der Einsatzort und die Vorgehensweise besprochen. Und so konnten die Straubinger Helfer aus Stadt und Land sofort nach dem Eintreffen um 7 Uhr mit den Arbeiten beginnen. Aufgeteilt in vier Zügen galt es, die "Gartenstraße" in Simbach am Inn von vorne bis hinten zu räumen. Dazu gehörte unter anderem das Bäume fällen, das Ausräumen der Häuser, das Abpumpen von Öl-Wasser-Gemisch aus den Kellern und das "Entschlammen" der Wohnräume. "Es schaut absolut bestürzend aus" berichtet Verwaltungsinspektor Helmut Steinbauer vom Landratsamt Straubing-Bogen. Der ganze Straßenzug wirke wie eine Geisterstadt - unbewohnbar und menschenleer, ohne Wasser und ohne Strom. "Menschenleer stimmt nicht ganz" korrigiert Steinbauer, denn jetzt seien Helfer da und auch Privatleute, Haus- und Wohnungseigentümer packen kräftig mit an. Der Strom kommt von Notstromaggregaten, das Wasser fließt aus Tankwägen und Behältern. Einerseits ist es gut, dass die Temperaturen gestiegen sind und der Schlamm trocknet, andererseits sind Straßen und Wege nun mit einer harten Lehmschicht überzogen und stauben stark. Dagegen ist in den Gärten und Grünflächen immer noch alles matschig und schwammig. Steinbauer berichtet von sehr anstrengenden Arbeiten für die Helfer, verstärkt durch die Hitze und starke Gerüche durch Öl-Wasser-Schlamm-Gemisch. Die Keller sind äußerst stark verschlammt und dies erschwert das Auspumpen.
Versorgt wurden die freiwilligen Helfer des Hilfeleistungskontingents aus Straubing von der schnellen Einsatzgruppe Betreuung SR-Land (Standort Mallersdorf) mit Helfern aus mehreren Bereitschaften vom BRK Kreisverband Straubing-Bogen. Die UG-OEL (Unterstützungsgruppe Örtlicher Einsatzleiter) von der FF Parkstetten führte den Funkverkehr und unterstützte die Kontingentsführung KBI Werner Schmitzer bei der Leitung des Einsatzes. Wie Kreisbrandrat Albert Uttendorfer berichtet, wurde der Kontingenteinsatz vorerst für 48 Stunden geplant. Sollten die Aufräumarbeiten in dem zugeteilten Hochwassergebiet früher beendet sein, muss das Hilfskontingent kein zweites Mal ausrücken. Uttendorfer hatte die freiwilligen Helfer der Feuerwehren mit einem Vorab-Dankeschön und den besten Wünschen "Alles soll gut gehen" am Dienstagmorgen beim Katastropheneinsatzzentrum verabschiedet.     
Dort hatte Helmut Steinbauer auch das Hilfskontingent erläutert: er ist im Sachgebiet Brand- und Katastrophenschutz mit zuständig für das Ende 2007 vom bayerischen Staatsministerium des Innern eingeführte Konzept zur länder- und staatenübergreifenden Katastrophenhilfe sowie zur überregionalen Katastrophenhilfe innerhalb Bayerns. Ziel dieser Katastrophenhilfe ist es, einer Hilfe anfordernden Stelle innerhalb oder außerhalb Bayerns in angemessener Zeit personell und materiell wirksame Hilfe mit Einsatzkräften der Feuerwehr leisten zu können. „Diese Verbände müssen so aufgestellt sein, dass sie für 48 Stunden autark geführt und eingesetzt werden können“, erläuterte Helmut Steinbauer und verweist auf Standardkontingente und Spezialkontingente für Hochwasser, Sturmschäden, Ölwehr und ABC-Lagen. Darauf müssen die Hilfskontingente vorbereitet sein und die Ausstattung in den Landkreisen vorhanden sein. So hat der Landkreis Straubing-Bogen zwei Feuerwehr-Hilfeleistungskontingente „Standard aufgestellt. Ein Kontingent besteht aus rund 110 Einsatzkräften und etwa 22 Feuerwehr-Einsatzfahrzeugen, sowie einer Betreuungskomponente mit einem Versorgungs-LKW und der Feldküche. „Ein Feuerwehr-Hilfeleistungskontingent Standard bilden die KBI-Bereiche III und IV zusammen mit der Feuerwehr Straubing. Ein zweites Feuerwehr-Hilfeleistungskontingent bilden die KBI-Bereiche I und II“, erklärt Steinbauer.  Dieses erste Feuerwehr-Hilfeleistungskontingent aus den KBI-Bereichen III und IV mit Stadt Straubing war nun in Simbach am Inn eingesetzt und vom Alarm- und Marschübungsplan, der Ausrückzeit, der Vollzähligkeit, der Transportkapazität und dem Marsch im geschlossenen Verband bis hin zur Hilfeleistung hat alles bestens geklappt.

Quelle Bericht: Irmgard Hilmer / Webteam Feuerwehren Lkr. Straubing-Bogen

10.  Verkehrsunfall PKW - KRad

Alarmierung:  06.06.2016 um 13:39 Uhr                                

Einsatzstelle:  Obersunzing 

Einsatzart:  THL 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 55/1, 11/1;  Florian Sunzing 44/1;  Rettungsdienst;  Polizei

Führungskräfte vor Ort:  

Kreisbrandmeister Moritz Mannes

nähere Informationen:  

09.  Verkehrsabsicherung Fronleichnamsprozession

Alarmierung:  26.05.2016 um 09:00 Uhr                               

Einsatzstelle:  Leiblfing 

Einsatzart:  THL 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 11/1, 23/1, 55/1

Führungskräfte vor Ort:   

nähere Informationen:  

08.  Dachstuhlbrand 

Alarmierung:  30.04.2016 um 14:35 Uhr                           

Einsatzstelle:  Dengkofen 

Einsatzart:  Brand 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 40/1, 23/1, 11/1;  Florian Mengkofen 40/1, 48/1, 11/1;  Florian Dingolfing 10/1, 41/1, 30/1;  Rettungsdienst;  Polizei

Führungskräfte vor Ort:  

Kreisbrandmeister Christian Schmid (DGF)

nähere Informationen:  

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle war das Feuer bereits größtenteils zurückgeschlagen. Die Kräfte aus dem Landkreis Straubing Bogen blieben zur Absicherung vor Ort und stellten mit dem Tanklöschfahrzeug zügig Wasser für die bereits im Einsatz befindlichen Feuerwehren aus Menkofen zur Verfügung.   Verfasser: Benedikt Murr (FF Leiblfing)

07.  Person unter Maschine

Alarmierung:  30.04.2016 um 02:31 Uhr                           

Einsatzstelle:  Auholz / Mengkofen 

Einsatzart:  THL 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 40/1, 55/1, 11/1;  Florian Mengkofen 40/1, 48/1, 11/1;  Florian Dingolfing 10/1, 40/1, 61/1;  Rettungsdienst;  Polizei

Führungskräfte vor Ort:  

Kreisbrandmeister Christian Schmid (DGF)

nähere Informationen:  

06.  Brand Gartenhütte

Alarmierung:  03.04.2016 um 13:22 Uhr                                 

Einsatzstelle:  Rutzenbach 

Einsatzart:  Brand 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 40/1, 23/1, 11/1;  Florian Hailing 44/1;  Rettungsdienst;  Polizei

Führungskräfte vor Ort:    Kreisbrandmeister Moritz Mannes

nähere Informationen:  

Am frühen Sonntagnachmittag war ein Schuppen im Garten eines Anwesens in Rutzenbach in Brand geraten. Eine Person erlitt beim Versuch das Feuer selbst zu löschen, Brandverletzungen. Das Feuer konnte anschließend durch die Feuerwehr Leiblfing mittels eines von Atemschutzträgern vorgetragenen Löschangriffs unter Zuhilfenahme der Schnellangriffseinrichtung in kürzester Zeit komplett gelöscht werden. Anschließend wurde das kleine Gebäude teilweise ausgeräumt und mit der Wärmebildkamera nochmals auf verbliebene Glutnester abgesucht. Über die Entstehung des Brandes und die Höhe des Sachschadens können kein Angaben gemacht werden.
Im Einsatz waren neben den Feuerwehren aus Hailing und Leiblfing die Helfer vor Ort Schwimmbach, sowie Rettungsdienst und Polizei. Als Führungskraft der Feuerwehr war Kreisbrandmeister Mannes am Einsatzort. 

Benedikt Murr (FF Leiblfing)

05.  Türöffnung

Alarmierung:  18.03.2016 um 21:04 Uhr                               

Einsatzstelle:  Salching 

Einsatzart:  THL 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 40/1, 55/1, 11/1;  Florian Oberpiebing 44/1;  Rettungsdienst;  Polizei

Führungskräfte vor Ort:  

nähere Informationen:  

04.  Sicherheitswache Besuch Bischof

Alarmierung:  12.03.2016 um 09:00 Uhr                               

Einsatzstelle:  Pfarrplatz Leiblfing 

Einsatzart:  Sicherheitswache 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 40/1

Führungskräfte vor Ort:  

nähere Informationen:  

03.  Ölspur 

Alarmierung:  22.02.2016 um 22:27 Uhr                               

Einsatzstelle:  Rutzenbach 

Einsatzart:  THL 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 40/1, 55/1, 11/1;  Florian Hailing 44/1;  Polizei

Führungskräfte vor Ort:  

nähere Informationen:  

02.  Sicherheitswache Flugzeugstart 

Alarmierung:  08.02.2016 um 06:30 Uhr                               

Einsatzstelle:  Flugplatz Wallmühle 

Einsatzart:  Sicherheitswache 

beteiligte Hilfskräfte:

Florian Leiblfing 23/1

Führungskräfte vor Ort:   

nähere Informationen:  

01.  Sicherheitswache Faschingsparty 

Alarmierung:  22.01.2016 um 18:30 Uhr                               

Einsatzstelle:  Leiblfing 

Einsatzart:  Sicherheitswache 

beteiligte Hilfskräfte:

Führungskräfte vor Ort:   

nähere Informationen: